Figurentheater-Tage in Eppelborn

Puppentheater Drehwurm gastiert mit "Der kleine Rabe Socke"

In diesem Jahr finden die Figurentheater-Tage in Eppelborn zum 29. mal statt. Eine Riesenleistung mit der die sympathische Gemeinde im Saarland ihrer Bevölkerung erstklassiges Figurentheater aus ganz Deutschland bietet. Es gibt Programm für Erwachsene und Kinder. Rudi Strauch hat seinem Puppentheater-Drehwurm  am 13. März mit „Der kleine Rabe Socke – alles wieder gut und alles geheim“ zweimal volles Haus im BIG EPPEL.

Die beliebte Kinderbuchreihe  „Der kleine Rabe Socke“ von Nele Most und Annet Rudolph ist inzwischen generationsübergreifend ungebrochen beliebt. Die Titelfigur hält den Kindern mit seiner unverdorbenen Egozentrik einen Spiegel ihres eigenen Verhaltens vor. Das finden sie sehr lustig. Zugleich wird ihnen aber auch vor Augen geführt, dass soziales Verhalten Rücksicht auf andere voraussetzt.

Weitere Gastspiele der Inszenierung des Puppentheater-Drehwurm gibt es am 15.3.2018 im Engelshof, Köln; am 17.3.2018 und  18.3.2018 auf der Cassiopeia-Bühne in Köln und am 14. April 2018 im Kinderclub In der Donk der Stadt Düsseldorf.

 


Maskenworkshop mit Rudi Strauch in der Aisthetos-Akademie

TeilnehmerInnen der Theater-Pädagogik Ausbildung an der Aisthetos-Akademie in Neuwied erfuhren Geschichte, Theorie, Gestaltung und Maskenspiel

In der Aisthetos-Akademie fand am Wochenende unter Leitung von Rudi Strauch der turnusmäßige Maskenworkshop für die TeilnehmerInnen der Theater-Pädagogik-Ausbildung statt. Zwei intensive Tage voller Kreativität, Entdecken, Staunen, Entwerfen, Entwickeln, Gestalten, Umsetzen. Masken-Theater ist eine eigenständige, ganz besondere Theater-Sparte inmitten von Impro-Theater, Animation, Pantomime, Clownerie und Tanz. Und ein phantastisches Training für klare und präzise Schauspielerei.

Die große Lust der TeilnehmerInnen am Theaterspiel, gepaart mit den Fertigkeiten, die sie in anderen Modulen der Theaterpädagogik-Ausbildung an der Aisthetos-Akademie bereits erworben haben, machte das Wochenende zu einem unvergeßlichen Erlebnis. Nach einem theoretischen Input und Übungen mit neutralen Masken nach Vorbild von Jacques Lecoq  gestalteten die TeilnehmerInnen ihre eigene Maske. Die Figur, der die Maske ein Gesicht geben sollte, wurde analysiert und beschrieben und in Spielübungen erkundet. In Dreier- und Vierergruppen wurden kleine Szenen inszeniert und aufgeführt.

Rudi Strauch zeigte anhand von Beispielen, welche unterschiedlichsten Methoden es gibt, Masken zu bauen. Im Workshop selbst wurden Masken mit silk-clay* gestaltet.

_____________________

* Silk-clay ist eine sehr angenehme Knetmasse, die hier den entscheidenden Vorteil hatte, innerhalb wenige Stunden zu trocknen. Da wo besonders ausgeprägte Formen bei Nasen etc. gefragt waren, wurden Einlagen aus ausgehärtetem Bauschaum eingearbeitet. Hier sollten aus konzeptionellen Gründen weiße Masken entstehen. Silk-clay ist allerdings im Kreativ-Handel in einer Reihe von Farben verfügbar, die sich untereinander mischen lassen. Da wo die Knetmasse noch geschmeidiger gewünscht wird, etwa beim Oberflächenfinish hilft eine minimale Zugabe von Wasser. Silk-clay ist in kleinen 40g Dosen lieferbar oder in 650 g Gebinden, letzteres ist unter der Voraussetzung, deutlich wirtschaftlicher, dass das Material zeitnah verbraucht wird.

 


Marketing-Branche entdeckt Angebote für Kinder

Kinder als Zielgruppe - altbewährt und neu entdeckt

Viele meiner Kunden wissen es schon lange: Angebote für Kinder pflegen das Markenimage. Nicht nur Stadtmarketinggesellschaften, sondern auch einzelne Firmen, wie der Gasversorger GVG, laden schon lange nicht nur Kinder von Belegschaftsangehörigen, sondern auch öffentlich zu Kindertheatervorstellungen ein. Das Telekommunikations-Unternehmen Netcologne geht noch einen Schritt weiter und fördert im Rahmen von Partnerschaften Kindertagesstätten und lud das Puppentheater Drehwurm unlängst in einen integrativen Kindergarten in Köln ein. Die Zeiten, wo die Effizienz von Kundenkontakte auf Nachkommastellen ausgerechnet und Maßnahmen ausschließlich darauf ausgerichtet wurden, scheinen vorbei. Bei dieser Denkweise blieb kam dann kaum mehr als die Hüpfburg in Frage. Heute geht es Firmen um ein fundiertes Image, das ihr Glaubwürdigkeit  unterstreicht und sie sind bestrebt, „das eigene soziale Engagement authentisch mit Leben zu füllen.“ *)

Auf der bevorstehenden  Best of Event Messe in der Westphalenhalle in Dortmund zeigt die Messe neben vielen anderen Entdeckungen in Holland für  „2018 einen völlig neuen Trend auf: Kinder und Jugendliche als Zielgruppe für Business Events und Live Kommunikation. Schöner Nebeneffekt: ein begeistertes Kind begeistert auch seine Eltern.“ *) In den Niederlanden hat die Livekommunikations-Brache  Angebote für Kinder für sich entdeckt. Das ist neu und hat auch dank des Sonder-Pavillions „The Dutch Touch“  Strahlkraft über die Grenze – die Angebote selbst gibt es schon lange.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass sich mit Firmen interessante Kooperationen ergeben können, die nicht darin bestehen, dass sich die künstlerischen Interessen den kommerziellen unterordnen. Werbung überlasse ich denen, die es besser können.

* Zitate aus Best of Event 2018, Dortmund, Newsletter vom 16.12.2017 über Trends in Holland: https://www.westfalenhallen.de/fileadmin/newsletter/BOE_2018_-_Trends_auf_dem_Holland_Pavillon.pdf


Gastspiel in Erlangen

Der kleine Rabe Socke und seine Freunde auf Reise

Erft, Rur, Rhein, Ruhr, Main und Mosel sind die Wasserläufe, an deren Ufern mein Puppentheater-Drehwurm in der Regel unterwegs ist. Jetzt gibt es mal wieder eine weitere Gastspiel-Reise, die weiteste für das zu Ende gehende Jahr 2017:  an die Regnitz ins schöne Erlangen. Der kleine Rabe tritt mit „alles gebacken“ in der legendären „Simsons“-Figurentheaterreihe des Amtes für Soziokultur in Kulturforum des Logenhauses auf. AUSVERKAUFT!


Theaterfiguren bauen und animieren

Kulturrucksack-Workshop für Kinder der Stadt Hürth war erneut intensives Erlebnis

An nur einem Wochenende gestalteten die 9 – 11 Jahre jungen Teilnehmer eigene Figuren, ergründeten deren Biografie, erdachten und inszenierten eine kleine Geschichte, die sie zum Abschluss mit großem Erfolg den Angehörigen – auch denen des parallelen Foto-Workshops – präsentierten. Rudi Strauch stellte auf bewährte Art all seine Erfahrung in den Dienst der Teilnehmer und eröffnete Ihnen ganz neue Erlebnis-, Erfahrungs-, Lern- und Spaßräume und mit Sicherheit einen bewußteren Umgang mit Medien.


Ruhrfestspiele 2017 eröffnet

"Masken unterwegs" einer der künstlerischen Walk Acts bei der Eröffnung 2017

Meisterlich gecoacht von Silke Geyer trat vom Figurentheater-Kolleg in Bochum aus eine Masken-Gruppe bei der Eröffnung der Ruhrfestspiele 2017 in Recklinghausen auf. Eine beglückende Erfahrung dabei teilzunehmen.

Die unmittelbare Begegnung mit Masken versetzt Zuschauer in Erstaunen, veranlasst sie zum Innehalten und genauen Hinsehen. Die Wesen aus anderen Welten faszinieren und verzaubern.


Gruga Park

Puppentheater Drehwurm spielt "Der kleine Rabe Socke"

Während hunderte phantasievoll kostümierte „große Kinder“ im Park Pokemons suchen, spielt das Puppentheater Drehwurm für die Kleinen „Der kleine Rabe Socke“. Diese kamen zahlreich mit Ihren Familien und waren begeistert.


Kindertheater in Amberg

Puppentheater-Drehwurm beschließt 11. KIT - Festival in Amberg mit drei ausverkauften Vorstellungen

Beim Kindertheaterfestival in Amberg durfte ich mit drei ausverkauften Vorstellungen einen vielbeachteten Beitrag leisten. Die Amberger Zeitung schrieb heute früh: „Die kleinen Besucher waren gestern noch einmal richtig begeistert vom Puppentheater Drehwurm aus Hürth. Mit dem Stück „Der kleine Rabe Socke“, das die öffentlichen Veranstaltungen des Kindertheaterfestivals (KIT) abschloss, traf es den Geschmack des Publikums.“ – Der Abstecher nach Bayern hatte am Donnerstag mit einem Gastspiel in der schönen Hafenbrädl e.V.-Einrichtung in Deggendorf begonnen.


„Dorffest“ in Lintorf auch 2014 riesig

bei strahlendem Wetter sieben Vorstellungen im Zelt

Im eigenen Zelt spielt Puppentheater-Drehwurm nur bei ganz besonderen Anlässen, dazu gehört schon seit Jahren das „Dorffest“ in Ratingen-Lintorf. Ein liebevoll organisierter Handwerkermarkt, der ein großes Spektrum und eine hohe Kontinuität bietet. Inzwischen gibt es persönliche Kontakte, nicht nur zu einigen Händlern, sondern auch zum Publikum. Es nicht zu entscheiden, ob die Ehre dabeizusein größer ist oder das Vergnügen.


Sommerprogramm auf der Cassiopeia-Bühne

für alle Daheimgebliebenen, Ferienspiele-, Kita- und OTS-Gruppen

In diesem Jahr gibt es in den Ferien ein Sommerprogramm auf der CASSIOPEIA-BÜHNE! Am 13. August 11 Uhr ist Puppentheater-Drehwurm auch dabei. Reservierungen direkt im Theater: Cassiopeia Bühne. Blick aufs Wesentliche – Bergisch Gladbacher Str. 499 – 501 • 51067 Köln • Karten-Tel: (0221) 9 37 87 87
Das ganze Programm auch zum herunterladen unter www.cassiopeia-buehne.de


Herzlich Willkommen

auf der Reise mit Rudi Strauch

Ich freue mich sehr Sie auf meiner neuen Website zu begrüßen.
Genießen Sie die Zeit und tauchen Sie ein in die Welt des Theaters und der Figuren.

Hier auf meinem roten Brett finden Sie in Zukunft aktuelle Neuigkeiten und Termine von Rudi Strauch, dem Puppentheater Drehwurm und der acting puppets.